IMG_8637

q-race am 12.09.2020

Am 12.09.2020 durften wir mit unserer WK-Mannschaft auf unserem ersten Wettkampf seit Februar.

Aufgrund der Covid-19 Umstände fand all die Zeit kein einziger Wettkampf in unserer Region statt. So waren wir alle sehr froh darüber, dass sich im Freibad Weinheim die Gelegenheit anbot endlich wieder an einem Wettkampf teilnehmen zu können. Natürlich fand der Wettkampf mit Abstimmung des örtlichen Gesundheitsamtes statt und hatte deshalb entsprechende Auflagen. So hatte jeder Verein vorab seinen zugewiesenen Platz und beim Einschwimmen wurde auf strikte Trennung der Vereine geachtet. Auf jeder Bahn herrschte Einbahnverkehr, um stets den Abstand zwischen den Schwimmern zu wahren und natürlich war der Mundschutz Pflicht. Des Weiteren wurden auf dem Wettkampf nur die 50m Strecken geschwommen, sozusagen ein reiner Sprinterwettkampf.

Nach den ersten Läufen unserer Kids wurde schnell klar, dass es weniger um neue Bestzeiten ging, sondern vielmehr um das Halten der alten Bestzeiten. Dies war dann auch Rückblickend nicht besonders verwunderlich, da unser Aller Trainingsbedingungen, seit Verhängung der Schutzmaßnahmen, nicht gerade optimal waren. So waren wir lange Zeit gar nicht im Wasser und als wir ins Wasser durften, war dies auch nur sehr eingeschränkt möglich.

So war es zum Ende nur ganz vereinzelt mal gelungen eine neue Bestzeit zu erschwimmen. Dies ging jedoch nicht nur uns so, sondern vielmehr allen Teilnehmern. So konnten dann, insbesondere die Jg. 2009-2011 viele Medaillen abräumen. Unsere Großen, Anna-Maria und Hannah konnten sich mit guten Leistungen für die Finalläufe qualifizieren und dabei tolle Geldprämien erschwimmen. Auch konnten sich Anna-Maria, Hannah und Laura mit ihrer Leistung in ihren Hauptlagen in den deutschen Top-Ten platzieren. Ganz besonders groß war dann die Freude als unsere D-Jugend Staffeln sich einmal Gold, einmal Silber und zweimal den vierten Platz holten.

Jennifer und ich waren am Ende mit den Leistungen unserer Schwimmer und Schwimmerinnen mehr als zufrieden.

Es zeigt aber auch einmal mehr, dass Schwimmen eine sehr fleißorientierte Sportart ist und Wasserzeit durch nichts zu ersetzen ist, außer mit noch mehr Wasserzeit.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on print
Drucken